Video
(79) 04.07.2011 | Wissen | Video: 3:04 Min.

HiFi-Geräte mit Airplay-Wiedergabe

Artikel drucken | per E-Mail versenden | auf Merkliste setzen

Das Streaming mit Apple-Geräten, im Firmenjargon Airplay genannt, erfreut sich wachsender Beliebtheit – und die HiFi-Hersteller kündigen fleißig neue Geräte an, die Musik von iPhone, iPad & Co. übers Heimnetzwerk empfangen können.

Am größten ist die Auswahl vorerst bei den AV-Receivern. Über ein Dutzend Modelle soll es bis Herbst von Firmen wie Denon, Marantz und Pioneer im Handel geben. Harman-Kardon plant Gerüchten zufolge ebenfalls eine Lösung, die Airplay ins Heimkino bringt. Als Ergänzung vorhandener HiFi-Systeme bieten sich Netzwerk-Player an, die wie ein Tuner oder CD-Spieler an die vorhandene Stereoanlage angeschlossen werden. Neukäufer finden obendrein Komplett-Systeme mit und ohne Lautsprecher, die Airplay integriert haben.

Besonderen Schub dürfte das Thema auch durch eine völlig neue Produktkategorie bekommen: Funklautsprecher und Docking-Stationen mit Airplay-Empfang. Sie benötigen zur Musikwiedergabe lediglich eine Steckdose und lassen sich überall in der Wohnung aufstellen, wo WLAN-Funkdeckung besteht. Die Boxen-Spezialisten Bowers & Wilkins sowie JBL sind bereits am Markt, andere Unternehmen wie iHome oder Philips haben Produkte angekündigt.

Nur eines können die bislang erhältlichen Abspielstationen nicht: Videos und Fotos von den mobilen Sendern oder einem Computer mit iTunes empfangen. Selbst AV-Receiver, die von Haus aus mit dem TV verbunden sind, spielen nur Musik aus dem Apple-Netzwerk ab. Bildwiedergabe bleibt den Besitzern einer Set-Top-Box Apple TV vorbehalten (siehe Artikel-Links unten auf dieser Seite).

Das Audio-Streaming funktioniert jedoch reibungslos und ohne Qualitätseinbußen, wie die Tests von DIGITAL-ROOM mit diversen Airplay-Geräten immer wieder beweisen. Der Videobeitrag gibt einen Überblick über die aktuelle Gerätesituation und zeigt außerdem, wie sich Airplay in älteren HiFi-Anlagen nachrüsten lässt.

Übersicht HiFi-Geräte mit Airplay-Funktion (Aktualisiert: 01/2012, Preisangaben sind die unverbindliche Empfehlung des Herstellers):

AV-Receiver:
Denon AVR-1912, 549 Euro
Denon AVR-2312, 899 Euro
Denon AVR-3311, 1099 Euro (Airplay-Upgrade nötig)
Denon AVR-3312, 1099 Euro
Denon AVR-4311, 2.199 Euro, (Airplay-Upgrade nötig)
Denon AVR-A100, 2.499 Euro, (Airplay-Upgrade nötig)
Marantz NR1602, 649 Euro
Marantz SR5006, 799 Euro
Marantz SR6006, 999 Euro
Marantz SR7005, 1.699 Euro (Airplay-Upgrade nötig)
Marantz AV7005, 1.649 Euro (Vorverstärker, Airplay-Upgrade nötig)
Pioneer VSX-921, 499 Euro
Pioneer VSX-1021, 699 Euro
Pioneer VSX-2021, 999 Euro
Pioneer VSX-LX55, 1.299 Euro
Pioneer SC-LX75, 1.899 Euro
Pioneer SC-LX85, 2.499 Euro
Teac CR-H700, 599 Euro (CD-Receiver)

Netzwerk-Player:
Denon DNP-720, 499 Euro
Marantz NA7004, 799 Euro (Airplay-Upgrade nötig)
Pioneer N30, 399 Euro
Pioneer N50, Preis steht noch nicht fest (Frühjahr 2012)

HiFi-Komplettsysteme:
Denon RCD-N7, 699 Euro (Airplay-Upgrade nötig)
Marantz M-CR603, 649 Euro (Airplay-Upgrade nötig)
Pioneer X-SMC5-S, 399 Euro
Sony CMT-G2NiP, 500 Euro

Lautsprecher:
Bang & Olufsen, Beolit 12, 699 Euro (Februar 2012)
Bowers & Wilkins Zeppelin Air, 599 Euro
JBL On Air Wireless, 279 Euro
JBL On Beat Air, 249 Euro
iHome iW1, 300 Euro
Libratone Live, 599 Euro
Libratone Lounge, 1199 Euro
Loewe Air Speaker, 750 Euro
Philips Fidelio AD7000W, 250 Euro
Philips Fidelio SoundRing DS3800W, 350 Euro
Philips Fidelio SoundCurve DS8800W, 500 Euro
Philips Fidelio SounSphere DS9800W, 1000 Euro
Teufel, iTeufel Air, 499 Euro

Autor: 
Frank-Oliver Grün
Kamera: 
Bastian Folkert
Noch kein Konto? Kostenlos registrieren
RSS Feed Icon © 2008 - 2014 DIGITAL-ROOM GmbH - Alle Rechte vorbehalten